Startseite | Impressum
Aktuelles:

Corona-Schutzimpfung

weiterlesen

WIR SIND FÜR SIE DA


Anschrift:

Hausärztliche Gemeinschaftspraxis
Dr. med. Ulf Käsgen & Tobias Langer
Brunnenstr. 32
65599 Dornburg-Dorndorf

Telefon:06436-91240
Fax:06436-5576
E-Mail:info@langer-kaesgen.de

SPRECHZEITEN


Montag, Dienstag, Donnerstag:
07:30 - 11:30 & 17:00 - 19:00

Mittwoch:
07:30 - 11:30

Freitag:
07:30 - 11:30 und nach Vereinbarung

Terminvereinbarung erbeten

 

 

Aktuelles:


Zum aktuellen Zeitpunkt können wir in unserer Praxis noch keine Corona-Schutzimpfungen anbieten. Wir bitten Sie, diesbezüglich von Rückfragen abzusehen! Sobald auch bei uns die Impfung angeboten werden kann, werden wir Sie an dieser Stelle unverzüglich informieren.

Die Vergabe von Impfterminen erfolgt ausschließlich per Voranmeldung

- für unsere Patienten aus Hessen telefonisch über die 0611-505 92 888 oder die 116 117, per Internet über https://impfterminservice.hessen.de ,

- für unsere Patienten aus Rheinland-Pfalz telefonisch üder die 0800-57 58 100 oder per Internet über https://impftermin.rlp.de .

Beachten Sie bitte, dass in der Corona-Impfverordnung der Bundesregierung (CoronaImpfV) festgelegt ist, dass die Impfung nur in einer vorbestimmten Reihenfolge der einzelnen Risikogruppen erfolgt. Der Beginn der Impfungen für die einzelnen Prioritätsstufen kann unterschiedlich je nach Bundesland geregelt werden. Zunächst erfolgt nur die Impfung von Personen mit höchster Priorität (z. B. Bewohner von Altenheimen).

Sobald der Beginn der Impfungen für Personen mit hoher Priorität (§3 Ziffer 2 CoronaImpfV) oder erhöhter Priorität (§4 Ziffer 2 CoronaImpfV) zugelassen wird, können sich diejenigen Personen, die der entsprechenden Prioritätsstufe zuzuordnen sind, mit einer (kostenlosen) ärztlichen Bescheinigung zur Impfung anmelden.

Nachfolgend finden Sie eine Auflistung der Personengruppen, die den einzoenen Prioritätsgruppen zuzuordnen sind:

 

Coronavirus-Impfverordnung – CoronaImpfV

§3 Schutzimpfungen mit hoher Priorität

Personen, bei denen ein sehr hohes oder hohes Risiko für einen schweren oder tödlichen Krankheitsverlauf nach einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 besteht:

a) Personen mit Trisomie 21,

b) Personen nach Organtransplantation,

c) Personen mit einer Demenz oder mit einer geistigen Behinderung oder mit schwerer psychiatrischer Erkrankung,

insbesondere bipolare Störung, Schizophrenie oder schwere Depression,

d) Personen mit malignen hämatologischen Erkrankungen oder behandlungsbedürftigen soliden Tumorerkrankungen, die nicht in Remission sind oder deren Remissionsdauer weniger als fünf Jahre beträgt,

e) Personen mit interstitieller Lungenerkrankung, COPD, Mukoviszidose oder einer anderen, ähnlich schweren chronischen Lungenerkrankung,

f) Personen mit Diabetes mellitus (mit HbA1c ≥ 58 mmol/mol oder ≥ 7,5%),

g) Personen mit Leberzirrhose oder einer anderen chronischen Lebererkrankung,

h) Personen mit chronischer Nierenerkrankung,

i) Personen mit Adipositas (Personen mit Body-Mass-Index über 40),

j) Personen, bei denen nach individueller ärztlicher Beurteilung aufgrund besonderer Umstände im Einzelfall ein sehr hohes oder hohes Risiko für einen schweren oder tödlichen Krankheitsverlauf nach einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 besteht

 

 

§ 4 Schutzimpfungen mit erhöhter Priorität

Personen, bei denen ein erhöhtes Risiko für einen schweren oder tödlichen Krankheitsverlauf nach einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 besteht:

a) Personen mit behandlungsfreien in Remission befindlichen Krebserkrankungen, wenn die Remissionsdauermehr als fünf Jahre beträgt,

b) Personen mit Immundefizienz oder HIV-Infektion, Autoimmunerkrankungen oder rheumatologische Erkrankungen,

c) Personen mit einer Herzinsuffizienz, Arrhythmie, einem Vorhofflimmern, einer koronaren Herzkrankheit oderarterieller Hypertonie,

d) Personen mit zerebrovaskulären Erkrankungen, Apoplex oder einer anderen chronischen neurologischen Erkrankung,

e) Personen mit Asthma bronchiale,

f) Personen mit chronisch entzündlicher Darmerkrankung,

g) Personen mit Diabetes mellitus (mit HbA1c < 58 mmol/mol oder < 7,5%),

h) Personen mit Adipositas (Personen mit Body-Mass-Index über 30),

i) Personen, bei denen nach individueller ärztlicher Beurteilung aufgrund besonderer Umstände im Einzelfall ein erhöhtes Risiko für einen schweren oder tödlichen Krankheitsverlauf nach einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 besteht,

 

 


Falls Sie Fragen zur Corona-Schutzimpfung haben, könne Sie sich unter folgendem Link zum Robert-Koch-Institut (RKI) gerne informieren:

Informationen und Fragen zur Corona-Schutzimpfung

 


Beachten Sie auch bitte die Änderung unserer Sprechzeiten ab 01.01.2021!

Mo:                  07:30 – 11:30  und     17:00 – 19:00

Di:                   07:30 – 11:30  und     17:00 – 19:00

Mi:                   07:30 – 11:30

Do:                  07:30 – 11:30  und     17:00 – 19:00

Fr:                   07:30 – 11:30

sowie nach Vereinbarung

____________________________________________________________________________________________